Close

COVID-19



Liebes Mitglied,

juhuu! Am Mittwoch, den 19. Mai um 6:00 Uhr dürfen wir endlich wieder öffnen. Wir freuen uns riesig wieder mit euch zu trainieren!

Jedoch dürfen den blugym Fitness Club momentan nur 51 Personen gleichzeitig besuchen und wir haben einige Maßnahmen, aufgrund der aktuellen behördlichen Verordnung zur Eindämmung von Covid-19, zu befolgen.

Die Situation bleibt damit für uns alle angespannt und wir bitten euch deshalb mehr denn je, um eure Treue, euer Verständnis und damit um eure Unterstützung.

Viele Fitness Clubs haben trotz Schließung weiter die Mitgliedsbeiträge eingezogen – für uns unverständlich. Wie du weißt, wir haben dir die komplette Schließungszeit beitragsfrei gestellt, das war für uns selbstverständlich.

Uns sind volle 9 Monatsumsätze, während der letzten 13 Monate, ausgefallen – das ist brutal. Ja, wir haben Förderungen erhalten, aber die decken bei weitem nicht die Kosten – der Schaden für uns ist enorm.

Die aktuelle gesetzliche Verordnung bringt für uns alle weiterhin beträchtliche Einschränkungen – für dich, wie auch für uns. Da hier aber der Gesetzgeber in unsere Leistungsvereinbarung eingreift, zeichnen wir uns dafür nicht verantwortlich.

Wir möchten an dieser Stelle danke für dein bisheriges Vertrauen sagen und hoffen, dich schon bald beim Training begrüßen zu dürfen.

PS.  Wir haben unsere Clubmanagementsoftware gewechselt, weshalb die Mitgliedskarten nicht mehr aktiv sind. Wir müssen dir deine Karte bei deinem ersten Besuch neu codieren und ein Foto von dir machen. Hier kann es evtl. zu geringen Wartezeiten kommen – bitte plane 5 Minuten zusätzlich ein.


FAQs

Aktualisierung 16.05.21

Was hat der blugym Fitness Club für Schutzmaßnahmen getroffen?
Es wurde eine Covid-19-Beauftragte ausgebildet und ein Covid-19-Präventionskonzept erstellt. Darüber hinaus wurden Plexiglas-Trennungen zwischen den Cardio- und EGYM-Geräten installiert und die jeweilig behördlich angeordneten Maßnahmen werden umgesetzt. Zudem werden unsere Mitarbeiter/innen einmal pro Woche auf SARS-Cov-2 getestet, weshalb sie auch eine Mund- und Nasenbereich abdeckende Maske (Stoffmaske) tragen können.

Besteht Maskenpflicht?
Ja, es besteht FFP2-Maskenpflicht bereits beim Betreten des VAL BLU Resorts. Diese ist jedoch nicht gegeben bei der Sportausübung und in Feuchträumen.

Was bedeutet die 3G-Regelung?
Behördlich angeordnet dürfen wir nur gegen Covid-19 geimpfte, von Covid-19 genesene und negativ auf Covid-19 getestete Mitglieder eintreten lassen.

Was muss ich als Geimpfte/r beachten?
Ab Tag 22 nach Erstimpfung entfällt die Eintrittstestpflicht – das in Folge für 3 Monate ab Erstimpfung und nach Zweitimpfung für 9 Monate ab Erstimpfung. Sende uns deinen Impfnachweis einmalig bis spätestens 14:00 Uhr am Tag vor deinem ersten Training an info@blugym.at und du erhältst in Folge eine Bestätigung via E-Mail über die Dauer deiner „3G-Freigabe“ ab dem folgenden Tag.

Was muss ich als Genesene/r beachten?
Bis 6 Monate ab bestätigtem Ablauf deiner Infektion oder bis 3 Monate nach Nachweis neutralisierender Antikörper entfällt die Eintrittstestpflicht. Sende uns deinen Absonderungsbescheid bzw. ärztliche Bestätigung hierzu einmalig bis spätestens 14:00 Uhr am Tag vor deinem ersten Training an info@blugym.at und du erhältst in Folge eine Bestätigung via E-Mail über die Dauer deiner „3G-Freigabe“ ab dem folgenden Tag.

Was muss ich als Getestete/r beachten?
Via Scan des QR-Codes deines Tests erhalten wir die Eintrittstestgültigkeit. Diese sollte bei einem Eigenanwendungstest (der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird) bis 24 Stunden, bei einem Antigentest (von einer zugelassenen Teststraße) bis 48 Stunden und bei einem PCR-Test bis 72 Stunden freigegeben werden. Der Zutritt mit gültigen Eintrittstest ist Montag-Freitag von 8:00-22:00 Uhr sowie Wochenende und feiertags von 10:00-13:00/14:00-19:00 Uhr möglich.

Alternativ kannst du uns dein negatives Testergebnis bis spätestens 14:00 Uhr am Tag vor deinem jeweiligen Training an info@blugym.at senden und du erhältst in Folge eine Bestätigung via E-Mail über die Dauer deiner „3G-Freigabe“ ab dem folgenden Tag.

Habe ich auch ohne gültigen Eintrittstest Zutritt?
Nein

Was muss ich beim Training beachten?
Gegenüber haushaltsfremden Personen ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Verwende ein Trainingshandtuch und desinfiziere jedes Gerät nach Benutzung. Wenn du dich unwohl fühlst, siehe bitte unbedingt von einem Zutritt ab.

Gibt es eine Zeitbeschränkung beim Training?
Nein

Wie viele Kunden haben Zutritt?
Pro Kunde muss eine Fläche von 20m² zur Verfügung stehen – daraus folgend können wir 51 Kunden den Zutritt zeitgleich ermöglichen. Von diesen dürfen sich max. 12 beim Training in der „Kraftkammer“ und 8 im Kursraum aufhalten.

Finden Gruppenkurse statt?

Hierzu laufen noch Abklärungen – Infos folgen.

Kann/muss ich für mein Training einen Termin reservieren?
Es müssen und können (aktuell) keine Termine fürs Training reserviert werden. Sollten wir wiederholt an die Auslastungsgrenze von 51 Kunden stoßen, werden wir zu stark frequentierten Zeiten das Reservieren von Timeslots voraussetzen. Wir gehen über die Sommermonate nicht davon aus, dass dies der Fall sein wird.

Zu welchen Zeiten können Betreuungstermine gebucht werden?
Vorübergehend können einige Betreuungstermine „nur“ von Montag-Freitag von 8:00-17:00 Uhr gebucht werden – dies aufgrund der stärkeren Frequentierung in den Abendstunden. Betreuungstermine sind ab 25.05. buchbar.

Besteht ein Sonderkündigungsrecht aufgrund der aktuellen Situation?
Nein – es gilt die vereinbarte Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist. Die „3G-Regelung“ wurde behördlich auferlegt und soll temporär sein. Da hier der Gesetzgeber in unsere Leistungsvereinbarung eingreift, zeichnen wir uns dafür nicht verantwortlich.

Besteht ein Sonderstilllegungsrecht aufgrund der aktuellen Situation?
Nein – es ist uns aktuell wirtschaftlich einfach nicht möglich.

Muss ich für den Zeitraum der Schließungszeit den Mitgliedschaftsbeitrag bezahlen?
Nein, alle Mitgliedschaften wurden für den Zeitraum der Schließung von 03.11.20 bis 18.05.21 automatisch beitragsfrei stillgelegt.

Was ist mit dem Beitragseinzug zu Novemberbeginn?
Dieser wurde bereits vor behördlicher Bekanntgabe des Lockdowns im System initiiert und wurde von deinem Konto eingezogen. Sollte der Beitragszeitraum Tage der Schließungszeit ab 03.11. betreffen (je nach Beitragszyklus), werden diese automatisch auf den ersten Einzug nach Wiedereröffnung angerechnet.

Was passierte mit offenen Artikeln?
Offene Artikel wurden zum 16.12. eingezogen.

Was passierte mit der Verwaltungspauschale zum 1. Dezember?
Jeweils zum 01.06. und 01.12. ist eine Verwaltungspauschale von € 19,99 vereinbart. Diese wurde unabhängig der Aussetzung der Beitragszahlung am 16.12.20 eingezogen.

Ändert sich mein Vertragsende, wenn ich bereits gekündigt habe?
Nein, dein Vertragsende bleibt unverändert.

Verlängert sich meine Mitgliedschaft durch diese beitragsfreie Schließungszeit?
Nein, wenn sich deine Mitgliedschaft bereits in der Verlängerung befindet. Ja, wenn sich diese noch in der Mindestlaufzeit befindet.

Was passiert, wenn bereits eine andere Stilllegung über den 03.11. hinaus bestätigt ist?
Diese wird auf 02.11.20 beendet, da ab 03.11. die beitragsfreie Corona-Stilllegung greift. Würde die ursprünglich bestätigte Stilllegung über den 19.05.21 hinausreichen, wird diese für die restliche Zeit wieder aktiviert.

Gelten die Weihnachtskarten-Gutscheine noch?
Nein

Was passiert mit meiner Bonuszeit?
Diese bleibt wie vereinbart und verschiebt sich lediglich um den Zeitraum der Schließung.

Wann erfolgt der nächste Beitragseinzug?
Am Dienstag, den 15.06. und dann in Folge wieder jeden 4. Dienstag.

Werden Eiweiß-Shakes zubereitet?
Ja, aber „nur“ to-go. Du musst hierfür deine eigene Flasche mitbringen.